aufgegabelt – literarische sahnestücke mit … klaus märkert und ingo munz

15. Oktober
ab 15:00 uhr
aufgegabelt_1

nach einer längeren pause kredenzen die damenundherren  ab oktober wieder literarische sahnestücke. für den neuauftakt haben wir zwei alte bekannte aufgegabelt.


klaus märkert und ingo munz waren bereits in den vergangenen jahren zu gast bei den damenundherren – nun geben sie uns gemeinsam die ehre!

ingo munz liest aus seinem im september 2017 erschienenen buch „In der Niederlage liegt eine Würde, die dem Sieg kaum zusteht – Geschichten aus dem Ruhrgebiet«. 17 verschiedenartige stücke literatur, verknüpft mit 17 ausflugszielen der unkonventionellen art.
klaus märkert stellt seinen ende juni 2017 erschienenen autobiografischen roman „Wie wir leuchten im Dunkeln geben wir so verdammt gute Ziele ab“ vor. der roman skizziert ein ruhrgebietsleben fernab verklärt-romantischer bergarbeiteridylle. klaus märkert erzählt dabei vom kind sein in den 60er Jahren, von der liebe und vom tod, vor allem vom tod, lakonisch, mit viel sprachwitz und einem gespür für das ungewöhnliche im alltäglichen.
der literaturgenuss wird abgerundet mit kaffee und kuchen, der mindestens genauso leidenschaftlich gebacken wird, wie unsere gäste ihre texte zu papier bringen!

es ist angerichtet – für damen und für herren!

datum und uhrzeit: 15.10.17, um 16 uhr (einlass ab 15 uhr)
ort: herr nilsson, martinstraße 58, 40233 düsseldorf
eintritt frei / spende für damenundherren e.v. erwünscht

mit freundlicher unterstützung von

logo_stadt_duesseldorf_klein-e1441645616505

www.literaturstadtduesseldorf.de