17. Oktober

piotr kamler wurde in warschau im jahre 1936 geboren. er ist absolvent der warschauer akademie der schönen künste und ging im jahr 1959 nach paris, um sein kunststudium fortzusetzen. dort kam er in kontakt mit der forschungsabteilung des ortf (regie von pierre schaeffer) und begann mit „konkreten“ musikern wie xenakis in experimentellen „shorts“ (musikalische abstrakte filme und „fabeln“) zusammenzuarbeiten. die ortf forschungsabteilung, die später von der ina übernommen wurde, war ein treibhaus für talente, wo unterschiedliche künstler wie peter foldes, robert lapoujade, jacques espagne, jacques rouxel, andre martin und michel boschet, jacques colombat, jean-francois laguionie, henry lacam und kamler eine große anzahl von mutigen und innovativen persönlichen projekten durchzuführen konnten.

mehr →
16. Oktober

krimi trifft satire, nietzsche bekommt bewährung und fred vom jupiter schaut vielleicht vorbei – das klingt „so witzig wie wahnsinnig“, ist „jedoch am ende logisch“. zwei brüder aus bochum, im gepäck ihre neuen romane – und gebäck wird selbstredend auch wieder gereicht. kommt vorbei!

mehr →
11. Oktober

der barabend kehrt nach zwei monaten auswärtsspiel zurück ins damenundherren! ab jetzt ist immer 19:30h beginn! beschluss der mitgliederversammlung am 05.10.2016.

mehr →
10. Oktober

in einem wissenschaftlichen experiment wird ein junger mann um ein jahr zurückversetzt und erlebt nochmals die geschichte einer unglücklichen liebe. alain resnais film aus dem jahr 1968 kreist um die zusammenhänge von zeit, bewußtsein und erinnerung.

mehr →
8. Oktober

bilder aus einer welt im umbruch –

mehr →

8. Oktober - 28. Oktober

bilder aus einer welt im umbruch –

mehr →

6. Oktober

chor im damenundherren. frei nach dem motto „singen statt saufen!” lädt das damenundherren zum gemeinsamen singen ein.

mehr →
5. Oktober

damenundherren bitten zum gespräch

mehr →
30. September

danke gott, es ist freitag! für das saturday night fever sorgen die vier djs haru specks, amateurfunken, steven bascom und norberto di nero. boogie schuhe anziehen, die liebe spüren und tanzen.

mehr →
30. September

das gestern heute für morgen verändern – holger zander

mehr →